Fazit Ziele 2018

Das Jahr 2018 ist rum und es wird Zeit zu kontrollieren, ob die Ziele, die ich mir für das Jahr gesteckt habe, erreicht wurden. Ich hatte mir für das Jahr insgesamt 12 Ziele gesetzt. Diese habe ich in Aktien, P2P, Immobilien und Privates unterteilt. (Lies auch Meine Ziele.)

Aktienziele

Für diese Kategorie hatte ich mir 3 Ziele gesucht. Ich wollte aus meinem freien Einkommen mindestens 5.000 € sparen und an meinen Broker Onvista überweisen. Ebenfalls wollte ich von meinem Aktiendepot mindestens 1.000 € Dividenden erhalten und mein Depot sollte mindestens einen Wert von 20.000 € erreichen.

Ich habe es letztes Jahr geschafft jeden Monat 500 € an meinen Broker zu überweisen. Damit habe ich das Ziel 5.000 € zu überweisen, sogar um 1.000 € übertroffen. In dem Jahr 2018 habe ich 1.021,65 € an Dividenden erhalten und mein Aktiendepot hat einen Jahresschlusswert von 21.213 € erreicht. Zuletzt hatte ich etwas Angst, dass der Rückgang an der Börse mein Ziel für den Depotwert verhindert. Zusätzlich zu den erreichten Zielen kommt mein Dividendendepot auf eine Dividendenrendite von 4,81 %.

P2P-Ziele

Da der P2P-Bereich auch für mich noch relativ neu ist, hatte ich mir für diesen Bereich keine großen Ziele gesetzt. Ich wollte 200 € an Zinseinnahmen erhalten und mein Anlegerkonto bei Mintos sollte einen Stand von über 3.000 € erreichen.

P2P
Mintos Stand 31.12.2018

Mit einem Kontostand von 3.105,66 € und Zinseinnahmen von 425,19 € haben sich besonders meine Einnahmen deutlich besser entwickelt. Da mein P2P-Bereich eine deutlich bessere Performance hatte als erwartet, habe ich hier bereits vor einigen Monaten auf die Bremse getreten.

Hintergrund ist, dass mein P2P-Investment im Vergleich zu meinem Aktiendepot schon deutlich mehr als 10 % ausmacht. Anders als bei Aktien habe ich bei P2P alles in einen Anbieter investiert. Da ich hier ein Klumpenrisiko vermeiden möchte, werde ich keine weiteren Überweisungen an Mintos tätigen. Dadurch wird mein Kapital bei Mintos nur noch durch den Zinseszins wachsen.

Da ich den P2P-Bereich weiter für interessant halte, habe ich mir eine weitere Plattform gesucht. In zukünftigen Artikeln werde ich Euch daher die Plattform Twino vorstellen.

Immobilienziele

Um mein Immobilienvermögen weiter aufzubauen, habe ich mir für diesen Bereich drei Ziele gesetzt. Ich wollte sowohl zwei neue Wohnungen kaufen, als auch meine erste Mieterhöhung durchführen. Des Weiteren wollte ich erste Tilgungsaussetzungsdarlehen abschließen, um meine Steuerabgaben zu optimieren.

Ich konnte dieses Jahr zwar zwei neue Wohnungen kaufen, allerdings bin ich in eine davon selber gezogen. Dadurch trägt nur eine Wohnung dazu bei, meine Einnahmen zu erhöhen. Deshalb zähle ich dieses Teilziel als nicht erreicht.

Bei meiner ersten jemals gekauften Wohnung konnte ich erfolgreich eine Mieterhöhung durchführen. Auch für das nächste Jahr habe ich vor, weitere Mieterhöhungen durchzuführen. (Lies auch Meine erste Mieterhöhung.)

Meine letzte Wohnung habe ich zu 50 % mit einem Tilgungsaussetzungsdarlehen finanziert. Dieses ist so abgeschlossen, dass ich die ersten drei Jahre keine Tilgung leisten muss. Dies bringt mir zwei große Vorteile. Erstens habe ich die ersten drei Jahre einen deutlich höheren Überschuss und kann dadurch schneller Eigenkapital aufbauen um weitere Wohnungen zu kaufen. Des Weiteren sinken die Zinsen die ersten Jahre nicht, wodurch ich einen konstanten Betrag von der Steuer absetzen kann und Planungssicherheit erhalte.

Private Ziele

Auch für meinen privaten Bereich hatte ich mir Ziele gesetzt. Die persönliche Weiterentwicklung sehe ich als einen sehr wichtigen Bereich, da man dadurch zum einen teurer für sein Unternehmen wird (Gehaltserhöhungen) und zum anderen in der Lage ist, z.B. Immobiliendeals besser einschätzen zu können.

Insgesamt hatte ich mir für den privaten Bereich vier Ziele gesetzt. Ich wollte ein Finanzbuch lesen, ein Seminar oder eine Tagung zur Weiterbildung besuchen, eine Gehaltssteigerung von 1.200 € Brutto erhalten und mindestens einen Blogbeitrag pro Monat schreiben.

Leider habe ich es nur geschafft, das Buch “Reicher als die xxx” von Alex Fischer zu lesen. Die Bücher “Das Leben ist wie ein Schneeball” und “Clever investieren” habe ich beide nur angefangen und noch nicht zu Ende gelesen. Da ich das Buch “Reicher als die xxx” nicht wirklich als Finanzbuch, sondern eher als Mindsetbuch sehe, habe ich dieses Ziel nicht erreicht.

Da ich mich für ein Förderprojekt qualifiziert habe, konnte ich mich in dem Jahr 2018 kaum vor Weiterbildungen retten. Insgesamt war ich 14 Tage auf Weiterbildungen zu den unterschiedlichsten Themen.

Durch die Tariferhöhung und einer Anpassung meiner Gehaltsgruppe hat sich mein Gehalt um über 3.600 € erhöht. Beides hatte ich so für das Jahr nicht auf dem Schirm, sonst hätte ich mir nicht ein derart niedriges Ziel gesteckt. Nächstes Jahr werde ich mein Ziel in diesem Bereich ehrgeiziger setzen.

Als letztes Ziel hatte ich mir vorgenommen, einen Blogbeitrag pro Monat zu schreiben. Dadurch wollte ich sicherstellen, dass mein Vorhaben einen Blog aufzubauen, nicht gleich wieder verwerfe, wenn ich auf erste Probleme stoße. Allerdings wusste ich auf bei diesem Ziel noch nicht, wie viel Spaß mir das Bloggen bereiten wird. Innerhalb der letzten 6 Monate habe ich zum jetzigen Stand knapp 30 Artikel veröffentlicht und Weitere werden zeitnah folgen.

Zuletzt möchte ich mich bei Euch treuen Lesern ganz besonders für das Feedback bedanken, welches mich über die unterschiedlichsten Wege erreicht hat. Auch 2019 werde ich motiviert daran arbeiten, meinen Blog weiter auszubauen und meine neuen Ziele zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.