Großer Verfallstag – Diese Optionen habe ich verkauft

Heute, am 20. März, ist es mal wieder so weit. Es ist großer Verfallstag! Dieser Tag ist jeden dritten Freitag im Monat. Der Name kommt dadurch zustande, dass an diesem Tag besonders viele Optionen verfallen. Dies trifft auch auf mein Optionsdepot zu. Daher gehe ich im heutigen Kurzbeitrag darauf ein, welche Aktien mir angedient wurden und welche neuen Optionen ich verkauft habe.

Großer Verfallstag
Meine Optionsverkäufe

Sowohl bei Lufthansa als auch bei Freenet liegt der Kurs unter meinem Optionskurs. Dadurch werden mir sowohl Freenet als auch Lufthansa in’s Depot eingebucht werden. Daher sind sie in meiner Tabelle grün markiert. Mein kurz laufender Call, den ich letzte Woche auf Carnival verkauft habe, wurde nicht bedient, aber ich habe eine Prämie von 47 $ erhalten. Dadurch habe ich nun folgende Positionen in meinem Optionsdepot:

  • 100 Carnival Aktien
  • 200 Lufthansa Aktien
  • 100 Freenet Aktien

Da die Börsen heute stark steigen, habe ich die Gelegenheit direkt genutzt und auf alle drei Unternehmen neue Optionen verkauft. Sowohl auf Lufthansa als auch bei Freenet konnte ich Optionen zu meinem Einstandkurs verkaufen. Das bedeutet, wenn mir diese Aktien wieder ausgebucht werden, habe ich keinen Verlust gemacht und trotzdem die Optionsprämie verdient. Beide Optionen verfallen mit dem nächsten großen Verfallstag am 17 April 2020. Für diese Optionen erhielt ich insgesamt 36 € Optionsprämien.

Optionsverkauf auf Carnival

Bei US-Unternehmen ist man nicht auf große Verfallstage angewiesen. Man kann bei den meisten Unternehmen Optionen mit einer Laufzeit von einer Woche verkaufen. Letzte Woche konnte ich meine Carnival-Aktien noch zum Einstandkurs von 22 $ veroptionieren. Leider habe ich diesmal für einen Verkaufspreis von 22 $ keine vernünftigen Angebote erhalten. Daher habe ich diesmal eine vierzehntägige Kaufoption zu 17,50 $ verkauft. Da die Carnival-Aktie aktuell bei 11,50 $ liegt, habe ich einen Abstand von über 50 % bis ich verkaufen muss. Natürlich ist mir bewusst, dass ich im Fall eines Verkaufs Verluste von 450 $ erleide.

Abschluss März und Übersicht

Im März werde ich keine Optionen mehr verkaufen, daher kann man abschließend zum Quartal einen ersten Rückblick wagen. Bisher habe ich 172,50 € an Optionsprämien erhalten. Mein Aufwand dabei war bisher minimal. Sollten mir meine Aurelius-Aktien auch angedient werden, werde ich diese in mein Dividendendepot übertragen. Die Managementleistung des Unternehmens überzeugt mich hier voll und ganz.

Schau dir auch mein Dividendendepot an: Mein Dividendendepot

Wie immer handelt es sich hierbei um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Alle Inhalte des Beitrags wurden nach bestem Gewissen recherchiert. Trotzdem kann keine Gewährleistung auf Vollständigkeit gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.