Dividendeneinnahmen Stand 16.07.2018

Aktuelles Depot:

 

Titel Quartal 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Gesamt
Allianz  

 

 

 

 

0,00€

Aurelius  

205,00€
BAE  

34,70€
BP 37,60€ 40,50€
Deutsche Telekom  

68,25€
freenet 112,20€
HSBC 37,50€ 18,83€
Imperial Brands 27,10€ 18,34€
Lloyds Banking  

15,52€
Royal Dutch Shell 25,74€ 26,98€
Disney 9,32€  

Unilever 8,23€ 8,88€

 

 

 

 

Nicht mehr im Depot:

 

Titel Quartal 1. Quartal 2. Quartal 3. Quartal 4. Gesamt
Marine Harvest 20,17€
Dividenden 100 ETF 3,49€

 

Gesamteinnahmen:

709,10 €

Fazit:

Bis jetzt läuft das Jahr 2018 für meine Dividendeneinnahmen nach Plan. Kein Unternehmen in meinem Depot hat seine Dividende gekürzt und bis auf BP, Royal Dutch Shell und HSBC haben alle ihre Dividende erhöht.  Insgesamt konnte ich dieses Jahr schon 709,10€ einnehmen. Mit dieser Summe könnte ich z.B. einen schönen Kurzurlaub an der See genießen oder mehr als meine jährliche Stromrechnung begleichen.

 

An der Tabelle könnt Ihr am Ende des Jahres nicht nur meine Dividendeneinnahmen ablesen, sondern auch deutlich erkennen, wie Dividendenzahlungen, die einem Wechselkurs unterliegen, schwanken. Gut zu erkennen ist das an der zweiten Zahlung von Royal Dutch Shell, wo ich 1,24€ mehr erhalten haben, obwohl Royal Dutch Shell seine Dividende nicht verändert hat. In diesem Fall hatte das einen positiven Effekt für mich, allerdings kann ein anhaltender Verfall einer Währung auch dafür sorgen, dass Eure gute Anfangsdividendenrendite immer weiter schmilzt.

 

Ich werde Euch in regelmäßigen Abständen mit Updates zu meinen Einnahmen versorgen und bin gespannt, ob ich mein Ziel von 1000€ Dividendeneinnahmen für 2018 erreiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.