Mein passives Einkommen im Mai 2021

5
(4)
passives Einkommen
Mein passives Einkommen im Mai 2021

Der Mai 2021 wird für mich immer ein besonderer Monat bleiben. In diesem Monat übertraf mein passives Einkommen zum ersten Mal den Zielwert von 2.100 €. Möglich war dies durch die Dividenden meiner deutschen Unternehmen und durch meine hohen Optionseinnahmen. Für mich bedeutet das aber auch, dass ich mir für das nächste Jahr einen anderen Zielwert suchen muss.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Mein passives Einkommen aus Immobilien

Bei meinen Immobilien bahnt sich für Ende des Jahres ein Leerstand an. Einer meiner Mieter hat im letzten Monat den Kontakt zu mir gesucht und mir mitgeteilt, dass er wahrscheinlich im nächsten Jahr mit seiner neuen Freundin zusammenziehen will.

In diesem Fall freut mich der Mieterwechsel ein wenig, denn dieser Mieter hat auf eigene Kosten einige Renovierungen in der Wohnung durchgeführt. Dadurch erhoffe ich mir, dass die Immobilie wesentlich teurer neuvermietet werden kann.

Lies auch: Wenn der Mieter die Wohnung aufwertet

Grundsätzlich ist bis zum Ende des Jahres aber noch viel Zeit und ich lasse mich überraschen, ob dieser wirklich die Wohnung kündigt.

Mein passives Einkommen aus Dividenden

Der Mai 2021 war einer der besten Dividendenmonat, die ich jemals hatte. Dies liegt vor allem an den vielen deutschen Unternehmen in meinem Depot. Insgesamt erhielt ich 13 Dividendenzahlungen, welche mir 482,10 € einbrachten. Dadurch wurde mein Freistellungsauftrag aufgebraucht.

Folgende Zahlungen habe ich erhalten:

  • Münchener Rück 78,40 €
  • Ab InBev 12,25 €
  • Hannover Rück 45,00 €
  • Allianz 86,40 €
  • HeidelbergCement 88,00 €
  • Tomra Systems 10,06 €
  • Main Street Capital 8,58 €
  • AbbVie 19,96 €
  • Aurelius 55,00 €
  • Ping An 17,43 €
  • Lloyds Banking 21,78 €
  • Fresenius 35,20 €
  • Starbucks 4,17 €

Optionsverkäufe

Bei den Optionsverkäufen bin ich im Mai besonders tätig geworden. Gegen Shell wurde ein Urteil verhängt, dass es stärker gegen seine Umweltverschmutzung vorgehen muss. Durch dieses Urteil wurde der Shell-Aktienkurs kurzfristig unter Druck gesetzt. Ebenfalls ist unklar, ob das Urteil bestehen bleibt und was dies für Shell bedeutet.

Unsicherheit ist der größte Preistreiber für Optionen. Da ich von Shell langfristig überzeugt bin, habe ich drei Optionen mit unterschiedlicher Laufzeit auf diesen Wert verkauft und dafür 742 € erhalten.

Eine Option habe ich hier ausführlich vorgestellt: 293 € mit einer Shell-Option verdient

Blog

Blogaufrufe
Blogaufrufe über Google im Mai 2021

Nachdem ich im April noch einen neuen Rekord markieren konnte, war der Mai wieder weniger erfreulich. Meine Aufrufe über Google gingen auf 310 zurück.

Mit 12,94 € fielen die Werbeeinnahmen jedoch höher aus als im Vormonat.

Mein passives Einkommen aus meiner PV-Anlage

Im Mai erhielt ich lediglich den festen Satz für die Einspeisung, welchen ich auch die nächsten 20 Jahre erhalten werde.

Im Juni erhalte ich die nächste Abschlagszahlung von meinen Eltern.

Unerwartete Kosten

Auch im Mai hatte ich keine unerwarteten Kosten.

Überschuss und Zielerreichung

Im Mai 2021 lag mein Überschuss bei 2.345,04 €. Meine Zielerreichung lag in diesem Monat bei 111,67 %. Die durchschnittliche Zielerreichung stieg damit auf 79,67 % an. Dieses Jahr will ich eine durchschnittliche Zielerreichung von über 60 % erreichen.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Überschuss um 892,96€.

Wenn Ihr bis hierhin gelesen habt, würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr dem Beitrag eine Bewertung geben würdet. Dadurch finde ich heraus, was Euch gefällt und kann ggf. mehr Inhalte dieser Art veröffentlichen. Ich wünsche ein schönes Wochenende!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.