Depotentwicklung bis zum 01.05.2019

Die Osterfeiertage sorgen nicht nur bei der breiten Bevölkerung für gute Laune, sondern lassen auch Anleger alle Sorgen an der Börse vergessen, was auch positive Auswirkungen auf mein Depot hat.

Ungelöste internationale Konflikte wurden komplett ausgeblendet und die Börse stieg auch im April weiter an. Man könnte fast denken, dass die Anleger sich sagten: “keine Nachrichten sind gute Nachrichten”. Doch auch abgesehen von den Feiertagen sendet die Wirtschaft immer wieder gute Signale. In Deutschland ist die Arbeitslosigkeit auf ein neues Rekordtief gefallen und die Renten sollen weiter steigen. Beides dürfte zumindest regional für eine steigende Kaufkraft sorgen. Des Weiteren stieg die Inflation überraschend über 2 %, was für mich ein gutes Zeichen ist. Dadurch wird deutlich, dass Unternehmen ihre Preiserhöhungen durchsetzen können und wir Aktionäre auf weiter steigenden Gewinn hoffen dürfen.

Für mich bleibt das Jahr 2019 ein spannendes Übergangsjahr. Es wird sich entscheiden, wie Europa mit einem Brexit umgehen wird und ob sich das Verhältnis zwischen den USA und China zum Positiven oder Negativen wandelt.

Mein Depot vs DAX

DAX-Entwicklung, DAX, Aktien
DAX-Entwicklung im April 2019.Quelle Finanzen.net

Obwohl der April durch die Feiertage zu den Monaten mit den wenigsten Handelstagen gehört, kauften die Anleger alles, “was nicht bei drei auf dem Baum war”. Die 12.000-Punkte-Marke wurde im zweiten Anlauf ohne Probleme durchbrochen und gehalten. Ebenfalls lockte die Börse wie jedes Jahr unzählige Dividendeninvestoren, welche kurz vor den großen Ausschüttungen im Mai noch die passenden Aktien kaufen wollten. Insgesamt ging es für den DAX um 5,8 % aufwärts, was sich auch direkt positiv auf meine Depotentwicklung auswirkte.

Meine Depotentwicklung

Aktiendepot, Depotentwicklung, Aktien
Meine Depotentwicklung – Stand 01.05.2019

Leider konnte mein Depotentwicklung in diesem Monat den DAX nicht übertreffen. Für mein Depot ging es “nur” um 4,09 % aufwärts. Damit beläuft sich der aktuelle Kursgewinn meines Depots auf 2.478 €. Viel mehr freut mich allerdings, dass man bei meiner Depotentwicklung förmlich zusehen kann, wie diese immer mehr Dividenden erwirtschaftet.

Nachkäufe

Ich werde im Laufe des Monats meinen Freetrade dazu nutzen, meinen dritten Kauf bei Corestate Capital zu tätigen. Damit erreicht die Position ihre Zielgröße von 1.500 €.

Lies auch: Corestate Capital – Value trap oder stark unterbewertet?

Allerdings habe ich mich im April spontan zu einem weiteren Kauf hinreißen lassen. Ich habe die schlechten Umsatzzahlen und den damit verbundenen Kurseinbruch von 13 % bei 3M. genutzt. Für knapp über 1.000 € habe ich insgesamt 6 Aktien des Unternehmens erworben. Warum ich diesen Kauf getätigt habe, werde ich in einem extra Beitrag ausführlich vorstellen. Vorweg nehmen möchte ich an dieser Stelle schon einmal, dass ich weiter an die Innovationskraft dieses Unternehmens glaube. Diese Innovationskraft wird in Zukunft sowohl meiner Depotentwicklung, als auch meiner Dividendenentwicklung ordentlich helfen.

Ebenfalls habe ich wie geplant meine Sparraten in den Asia-ETF und NASDAQ-ETF getätigt. Ich finde die Idee, meine Dividenden unkompliziert in ETF´s rezuinvestieren, weiterhin sehr angenehm.

Unternehmensnachrichten

Ende April fand die Hauptversammlung der Corestate Capital statt, auf welcher wie geplant eine Dividendenerhöhung von 25 % beschlossen wurde. Damit schüttet das Unternehmen dieses Jahr eine Dividende von 2,50 € aus.

Des Weiteren hat auch Unilever eine Dividendenerhöhung von 6 % angekündigt. Es ist die 24te Erhöhung des Unternehmens in Folge.

Einer der größten Gewinner dieses Monats war Walt Disney. Die Vorstellung des Streamingdienstes Disney+ hat den Aktienkurs des Unternehmens um über 23 % steigen lassen. Durch die breite Aufstellung meines Aktiendepots wirken sich solche Einzelgewinne allerdings nur minimal auf die Depotentwicklung aus.

Dividendeneinnahmen im April 2019

Auch der April belohnt mich durch einige sehr üppige Dividendenzahlungen.

  • Deutsche Telekom AG 73,50 €
  • HSBC 40,99 €
  • Altria 21,31 €

Insgesamt habe ich im April 135,80 € an Dividendenzahlungen erhalten.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um keine Empfehlung, sondern lediglich um die Meinung zu meinem eigenen Depot. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

2 thoughts to “Depotentwicklung bis zum 01.05.2019”

  1. Hi Tim! Mich würde deine Einschätzung zur Uber Aktie interessieren. Hier hast du dir bestimmt auch schon Gedanken darüber gemacht 🙂
    Kennst du dich zufällig zu Bet-at-home auch aus? Hier steht ja in den nächsten Tagen auch eine hohe Dividende an, kombiniert mit guten Quartalszahlen und positivem Trend.
    Danke und Grüße, Mario

    1. Hallo Mario,
      ich muss ehrlich sagen, dass ich keine Einschätzung zur Uber Aktie habe. Die Dienstleistung des Unternehmens finde ich super, aber ob dieses Unternehmen auch für Anleger eine langfristige positive Rendite erwirtschaftet kann man meiner Meinung nach noch nicht einschätzen.
      Sollte Uber im Nasdaq 100 aufgenommen werden, dann bin ich minimal über meinen ETF investiert und das reicht mir dann auch.

      Mit Bet-at-home habe ich mich auch noch nicht intensiv auseinander gesetzt. Persönlich finde ich das Geschäftsmodel “Glücksspiel” sehr interessant, da ich ein Freund von Statistiken bin und die Statistik im Glücksspiel besagt nunmal dass die “Bank” öfter gewinnt. Allerdings reicht das aus meiner Sicht, als Grund für nachhaltig steigende Kurse. Um dies zu erreichen müsste der Umsatz konstant gesteigert und ob das dauerhaft bei der hohen Konkurrenz gelingt fällt mir zu schwer um es zu beurteilen.

      viele Grüße Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.